Das Bundeshaus zu Wiedikon an der Kalkbreitestrasse 33, 8003 Zürich - Ecke Seebahnstrasse:
| dienstag & mittwoch 18.00 - 0.30 | donnerstag 18.00 - 1.30 |
| freitag 18.00 - 3.00 | samstag 20.00 - 3.00 |

BundeshausProgramm per Mail

Und wenn du uns kontaktieren möchtest... dann den kontakt vor das @ und bundeshauswiedikon.ch hintendranhängen...


Der November und sein Laub…

Liebe Gäste… Der November lässt die Blätter fallen und weht uns Laub auf die Bühne… ein bunter Haufen und es raschelt…

Samstag 5. November 2016
The Pussywarmers & Réka – die 63 und die Gäste: Casa Loca Orchestra
Ein weiteres mal mit den befeuernden «The Pussywarmers & Réka». Dieses mal haben das Casa Loca Orchestra zu Gast. Das bedeutet: Ukulele, Gesang, Sax und Trompete trällern und posaunen den Abend fröhlich. Einsteigen und überraschen lassen wo’s diesmal hingeht…

Tür: 20.00 Uhr // Showstart: 21.00 Uhr
Die ganze audiovisuelle Pracht hier ~~>
Das Orchester hier ~~>
_________________________________________________

Samstag, 12. November 2016
Der DJ Abend mit – DJ Orka

Was auch immer uns das sagen will, die Plattenteller drehen sich auf jeden Fall um den Power Party Rap… da kann man ja nur noch dabei sein wollen…. heia…

Tür: 20.00 Uhr // Teller drehen ab 22.30 Uhr
_________________________________________________

Sonntag, 13. November 2016
MoshFeratu & Plasticgold – Das ist unser GEHEIMTIPP…

Hip Hop, mit durchdachten Texten, die Welle schlägt dem Alltag entgegen… MoshFeratu – Die Welt als Wille zur Macht – Eine Poetologie des Vortrags” ist ein unkonventionelles Rap-Projekt. Sphärische Instrumente, kantige Rhytmen, akribisch, poetisch, kompromisslos. Zwischen Poesie und Poetik, Literatur und Literaturwissenschaft, Rap und Punk. Die Inhalte ziehen durch die Dekonstruktion von Macht in Performanz und Sprache, von Erzählbarkeit und Bildlichkeit von flüchtigen Momenten. Die Musik zieht durch entfremdetes Vertrautes. Schlagzeug, Sampler, Stimme, Körper.

Hier ein MusikExempel—–>

Tür: 19.30 Uhr // Showstart: 20.30 Uhr
_________________________________________________

Montag, 14. Novmeber 2016
Putztag

Wer noch nicht genug geputzt hat, der kann gerne mithelfen. Eintritt: 15.- CHF
Tür und Putzstart: 14.30 Uhr
_________________________________________________

Freitag, 18. November 2016
Das Tätschquiz und der Bärentanz – jaja, da Novembär

Die Quizshow mit dem schlaulustigen Fragen, dem feschen Cover-Raten und die Pantomime und die Filmmusik die du wissen sollst… alles in den Mixer und geschwurbelt bis nach nicht mehr Planet Pluto und zurück… Universumell

Tür: 18.00 Uhr // Showstart: 21.00 Uhr
_________________________________________________

Samstag, 19. November 2016
Die gute Musik aus dem Missisipi-Delta auf den Drehtellern… DJ Wischiwaschi

Es werden die Platten vorwärts und zurück gedreht, von New Orleans ins Bayou, von der Frenchmen Street in Zypressenalleen, in Schaukelstühle auf der Veranda und zu Alligatoren. Aber auch zu ungebändigter Lebensfreude, Voodoo Queens und Mojos und zu all denen, die das seither inspiriert hat. Auf alle Fälle wird getanzt, mit viel Blues, Funk und Soul im Blut, zu Trompeten, Waschbrett und Slide Gitarre.

Tür: 20.00 Uhr // Teller Dreh: 22.30 Uhr

_________________________________________________

Sonntag, 20. November 2016
Dolphins and the Unibrows – Seemanns Rock oder biz Elvis Costello…

Dolphins and the Unibrows sind eine tierliebende und stilbewusste Gruppe junger, schöner Männer. Woche für Woche werden sie sowohl an ihren Instrumenten als auch als Bürger besser und vollkommener. Ihre 2015 begonnene ‘Never Ending Tour’ ist künstlerisch, kommerziell und ästhetisch von höchstem Erfolg gesegnet. Wir lieben sie, dass sie so sind, wie sie sind.

 

Tür: 19.30 Uhr // Showstart: 20.30 Uhr
Die Musik der Tiere ~~> hier
_________________________________________________

Montag, 28. November 2016
KOMPAKT am Montag No. 17 – Gilles Grimaître, Piano // Hans-Peter Pfammatter, Piano

Ein für KOMPAKT typischer Abend: Die beiden Pianisten Gilles Grimaître und Hans-Peter Pfammatter haben sich ein Programm ausgedacht, das auf das Bundeshaus in Wiedikon zugeschnitten ist. Das Klavier im Lokal, ein Pianino, steht im Zentrum eines Abends, der komponierte und improvisierte Musik gegenüberstellt. Schon im ersten Teil mit dem Genfer Pianisten Gilles Grimaître eröffnet sich eine ganze Palette an ungewohnten Seiten des Klaviers: Die „Musique pour piano solo“ des Schweizers Christian Giger schöpft aus der Kraft der Reduktion, während Georges Aperghis’ „Simata“ die Palette mit Präparationen im Klavierinnern erweitert. Auf dem gleichen Instrument improvisiert der in Luzern wohnhafte Pianist Hans-Peter Pfammatter, der seit zwanzig Jahren mit verschiedenen Formationen auftritt, nach der Pause.

Tür: 20.00 Uhr // Showstart: 20.30 Uhr
_________________________________________________

 

Comments are closed.